Meilensteine des Unternehmens.

Meilensteine des Unternehmens.

SIEGLE + EPPLE entwickelte sich von dem im Jahre 1922 von Wilhelm Siegle und Friedrich Epple in Feuerbach gegründeten Handwerksbetrieb mit 5 Mitarbeitern zum heutigen Unternehmen, das mit mehr als 700 hochqualifizierten, motivierten Mitarbeitenden inzwischen zu den leistungsfähigsten Unternehmen in der Gebäudetechnik, insbesondere der Luft- und Klimatechnik, zählt.

 

Mit neuem Ingenieurzentrum an unserer Zentrale Stuttgart, einem modernen Fertigungswerk mit eigenem Entwicklungs- und Innovationszentrum in Ditzingen, acht Niederlassungen in Deutschland sowie vier Tochtergesellschaften im Ausland, arbeiten wir seit über 95 Jahren erfolgreich als unabhängiges Familienunternehmen in dritter und inzwischen vierter Generation.

 

Die nachfolgenden Meilensteine belegen, was uns in der Vergangenheit gelungen ist – sie bedeuten uns aber auch, dass wir die Zukunft und ihre Herausforderungen als Chance begreifen, Bestehendes Tag für Tag ein bisschen besser zu machen sowie Neues zu entwickeln und möglich zu machen – für uns und unsere Betriebsgemeinschaft, für unsere Kunden und Geschäftspartner!

  • 2018/19

    Seit August wird das Innovationszentrum in Ditzingen um eine knapp 1.000 m² große, flexible Logistikhalle erweitert. Die Produktionsfläche wird damit insgesamt mehr als 23.000 m² betragen.

  • 2018

    Im Frühjahr feierte Herbert Baur, langjähriger "Chef" und geschäftsführender Gesellschafter ein ganz besonderes Jubiläum: 50 Jahre Technische Leitung, 35 Jahre Vorsitzender der Geschäftsführung sowie die Vollendung seines 80. Lebensjahres.

  • 2017/18

    In Stuttgart wird das Ingenieurgebäude mit einem stattlichen Erweiterungsbau um ca. 25 m verlängert, der ab Frühsommer 2019 auf 5 Etagen mehr als 1.800 m² an Flächen für bis zu 100 neue, hochmoderne und größtenteils flexibel zu gestaltende Arbeitsplätze bieten wird.

  • 2016

    Nach der Pensionierung von Heribert Dold übernahm Thorsten Vogel die technische Geschäftsführung für den Anlagenbau.

  • 2015

    Das neue Innovationszentrum mit 13 luft- und medienbezogenen Prüfständen am Standort Ditzingen wurde bezogen.

  • 2014

    Die meisten Mitarbeitenden eines marktbegleitenden Unternehmens mit den Schwerpunkten Wärme, Kälte und Sanitär wurden übernommen und eine Niederlassung in Waiblingen gegründet.

  • 2010

    Das neu errichtete Ingenieurgebäude in der Zentrale Stuttgart wurde bezogen. Martina Baur und Heribert Dold wurden in die Geschäftsführung berufen.

  • 2002

    Umzug des letzten Fertigungsbereichs von Stuttgart-Weilimdorf nach Ditzingen-Heimerdingen.

  • 1997

    Die Fertigungs- und Büroflächen wurden erweitert und das 75-jährige Firmenjubiläum gefeiert.

  • 1988

    Es erfolgte der Einstieg in die Reinraumtechnologie.

  • 1983

    Nach dem Tod von Richard Baur ging das Unternehmen auf seine beiden Söhne Herbert und Walther Baur über. Herbert Baur übernahm die Geschäftsführung des Unternehmens.

  • 1972

    Marta Sikler schied als Gesellschafterin aus. Der 1. Bauabschnitt des neuen Fertigungswerks in Heimerdingen wurde bezogen und das 50-jährige Firmenjubiläum gefeiert.

  • 1968

    Herbert Baur übernahm die technische Leitung im Unternehmen.

  • 1965

    Mit dem Tod des Alleininhabers Friedrich Epple ging die Firma auf seine Töchter Elfriede Baur und Marta Sikler über.

  • 1957

    Mit der Übernahme der Firmenleitung durch Richard Baur und durch Unterstützung seiner beiden Söhne wurde der Bereich Anlagenbau stark ausgebaut.

  • 1953

    Beginn der Standorterweiterung durch den Bau von Produktions- und Verwaltungsgebäuden in Weilimdorf.

  • 1947

    Das 25-jährige Firmenjubiläum wurde mit 50 Mitarbeitenden gefeiert.

  • 1937

    Wilhelm Siegle schied aus der Firma aus und Friedrich Epple wurde Alleininhaber. Richard Baur – Schwiegersohn von Friedrich Epple – wurde kaufmännischer Leiter.

  • 1930

    Auf dem Gelände der heutigen SIEGLE + EPPLE Zentrale in Stuttgart-Weilimdorf wurde ein Werk mit eigener Feuerverzinkerei gebaut. Die Produktion wurde hierhin verlagert und um Trocken- und Absauganlagen erweitert.

  • 1922

    Gegründet wurde SIEGLE + EPPLE durch den Flaschnermeister Wilhelm Siegle und den Schlossermeister Friedrich Epple in Feuerbach. Hergestellt wurden Heizapparate, Wärmetauscher, Ventilatoren sowie Blech-Rohre und Kanalleitungen.

Wilhelm Siegle (links) und Friedrich Epple (rechts) mit verschiedenen Produkten und ihren ersten Mitarbeitern.

Lamellenlufterhitzer „Delha“, 1930. Es galt, eine möglichst große Heizfläche in kleinstem Raum unterzubringen.

Friedrich Epple erläutert die Funktionsweise eines Belüftungsaggregates.